4. Der Computer als Werkzeug des Arbeitens, Denkens und Lernens im Literaturunterricht: exemplarische Demonstration

Stichworte

Aber - der Computer als Werkzeug des Arbeitens, Denkens und Lernens im Literaturunterricht? Ausgerechnet dort? Eine exemplarische Demonstration kann zeigen, dass der Computer beim Umgang mit Texten, bei der Interpretation und der Formulierung ästhetischer Texte durchaus ein geeigneteres Werkzeug sein kann als das Blatt Papier und der Bleistift. Vorausgesetzt, ist er so konfiguriert, so programmiert, dass das geht. Die  Softwareentwicklung für Deutsch-Lernsoftware 'Texte, Themen und Strukturen interaktiv' vergegenwärtigt, was man erreichen kann, wenn man die technologischen, die ästhetischen und die didaktischen Mittel und Wege der Lernsoftware-Gestaltung zu nutzen versteht. Wenn Sie sie erproben, werden sie wahrscheinlich feststellen, dass Interpretation mehr und anderes sein kann so etwa wie eine Rasterfahndung nach der Intention des Autors. Dass der Umgang mit dieser Software ziemlich gut jener Theorie der Interpretation entspricht, die ein Lesen zwischen den Zeilen fördert, das den Text selbst wörtlich nimmt.

Die Vorstudie T.I.D.E.: Die Idee eines interaktiven Umgangs mit Texten

Die Intention der Demonstration...

 

5. Medien des sprachlichen, literalen und ästhetischen Lernens und Lehrens: didaktische Standards